Legionellen im Outdoor Whirlpool – was kann man dagegen tun?

Legionellen sind stäbchenförmige Bakterien, welche im Leitungswasser leben. Im warmen Wasser wie in einem Whirlpool vermehren sich diese sehr schnell.

Die Legionellen können beim Einatmen über Wasserdampf in die Lunge gelangen und sich da festsetzen. Hierbei kann sich die Legionärskrankheit  daraus resultieren und kann bei einem schwachen Immunsystem tödlich enden.

Es ist sehr schwierig, Legionellen abzutöten. Teilweise nutzen sie Amöben als Wirtstiere und verstecken sich im Biofilm. Für herkömmliches Chlor macht sie diese Taktik fast unangreifbar.

Mit SpaBalancer Ultrashock werden Legionellen zuverlässig abgetötet und der Biofilm aufgelöst.

Wie gelangen Legionellen in den Whirlpool?

  • Die Legionellen „leben“ im Frischwasser und vermehren sich jedoch sehr schnell im warmen Wasser. Deshalb sollte nach der Befüllung des Whirlpools eine Schockbehandlung mit SpaBalancer Ultrashock durchgeführt werden.

       Legionellen werden durch das vorherige Abduschen vor dem Whirlpoolbad auf der Haut in den Whirlpool gebracht.

  • Ausserdem werden Legionellen beim Nachfüllen des Whirlpools mit Frischwasser in den Whirlpool gebracht.

Deshalb empfehlen wir, eine Schockbehandlung mit SpaBalancer Ultrashock in regelmässigen Abständen durchzuführen, um Ihr Whirlpoolwasser klar, sauber und keimfrei zu halten. Der Vorteil dabei ist, dass der vorhandene Biofilm abgebaut wird und sich somit Bakterien nicht festsetzen können.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.