SpaBalancer im Swim-Spa und Whirlpool

"Wir haben einen Schwimmspa von ca. 6,5m x 2,5m und 6m3 Wasser seit ca. 4 Jahren sowie einen kleinen Spa mit ca. 1m3 für den Winter unter einem Gazebo (ist auf dem Photo teilweise ersichtlich). Den Schwimmspa haben wir so ca. von April bis Ende Oktober im Betrieb mit einer Temperatur von ca. 28-29 Grad. Der kleine Spa läuft das ganze Jahr mit ca. 36 Grad.

Bevor wir auf Spabalancer gestossen sind (auf Grund der guten und billigen Filter von Top Whirlpool!), haben wir das Wasser mit Brohm und allem was dazu gehört behandelt. Abgesehen von der laufenden Anpassung, neue Hinzugabe von Produkten, Schmutzbildung am Wasserrand, Austausch der Isolierabdeckungen da durch Produkte beschädigt etc. war es nicht einfach, das Ganze laufend im Griff zu haben und wenn wir jeweils für 2 Wochen oder so weg waren, war gleich wieder grosses "Anpassen" agesagt und auch ein oder zwei Mal ein schön grüner "Teich" zu bestaunen.

Item, seit wir im Frühling dieses Jahres auf SpaBalancer gestossen sind,

ist das alles vorbei. Wir hatten grosse Vorbehalte auf Grund der Kosten

denn der Schwimmspa mit 6m3 Wasser braucht ganz schön SpaBalancer um das

Wasser umzuwandeln. Zuerst haben wir also den Schwimmspa umgestellt.

Dabei sind wir genau den Anweisungen von Top Whirlpool gefolgt

(Desinfektion der Rohrleitungen, dann SpaBalancer Ultra Shock, dann

Spabalancer und schliesslich noch SpaBalancer Soft Water wegen dem

Kalk). Anfangs hatten wir etwas Probleme mit dem PH-Wert aber nach ca.

einer Woche hat sich alles eingependelt und das Wasser ist seither

kristall klar, es gibt praktisch keine Schmutzränder mehr, das Wasser

ist "weich" und angenehm. Die Filter hingegen müssen oft gereinigt

werden und sind ziemlich verschmutzt was ja nichts anderes heisst als

dass das Produkt wirkt und den Schmutz aus dem Wasser nimmt! Einmal

eingependelt, reicht die wöchentliche Zugabe von nur 40-50ml Spabalancer

im Schwimmspa in unserem Fall vollkommen (wir sind nicht jeden Tag im

Spa und nur zu zweit) und das bei 6m3 Wasser. Der Unterhalt hat sich um

ein Vielfaches vereinfacht, Absenzen wie Ferien kein Problem mehr, das

Wasser ist immer i.O.

Vor 3 Wochen haben wir nun auch den kleinen Spa umgestellt auf

SpaBalancer nachdem uns der Schwimmspa den ganzen Sommer hindurch

überzeugt hat. Auch da, kein Problem und nur Positives zu berichten bisher.

Fazit: Der Umstieg hat sich mehr als gelohnt denn ich glaube auch daran,

dass diese Wasserqualität die Kunststoffabdeckungen, die Rohre und

Schläuche schützt denn da ist kein agressives Produkt wie Chlor oder

Brohm mehr vorhanden. Also, ABSOLUT NUR EMPFEHLENSWERT denn auf Zeit

spart man hier ganz sicher grössere Reparaturkosten mit Pumpen, Heizung

und Rohren und die Abdeckungen dürften auch einiges länger halten.

Es grüsst die Gemeinschaft der Badenden mit Spass aus dem Nass

Walter & Gisèle aus der Westschweiz"

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.