Die Alkalinität definiert das Säurebindungsvermögen von natürlichem Wasser. Der jeweilige Grad der Alkalinität hängt von der Menge der enthaltenen basisch wirkenden Ionen ab. Die Alkalinität des Whirlpool-Wassers gilt als Schutz des pH-Wertes gegen unerwarteten Schwankungen. Der optimale Wert liegt zwischen 80-160 mg/l.
Hierbei kann es verschiedene Ursachen geben:
Verstopfte Filter
Filter gründlich mit Filterreiniger reinigen und gut spülen. Allenfalls den alten Filter austauschen. Ein Filter sollte nie länger als 1 Jahr verwendet werden!
Wenn das Whirlpool-Wasser muffig riecht, dann überprüfen Sie, ob das Wasser nicht schäumt und klar ist. Sollte das Wasser im Whirlpool trüb sein, dann ist die Desinfizierung des Whirlpool-Wassers nicht ausreichend. Sollte das Wasser schäumen, befinden sich zu viele Shampoos, Lotions etc. darin.

Wenn das Wasser klar ist nicht, schäumt und muffig riecht, kann das zwei Ursachen haben: