pH-Wert Whirlpool / pH-Messgeräte für Whirlpool

Der pH-Wert ist der wichtigste Faktor, das "A und O", für eine optimale Wasserpflege. Vor Zugabe eines Wasserpflegemittels gilt es, immer zuerst den pH-Wert zu messen und allenfalls zu optimieren, damit das Pflegemittel bzw. die Desinfektion wirken kann. 

pH-Wert zu tief
Ist der pH-Wert zu tief (sauer), kann es zu Korrosionen am Whirlpool, Hautunverträglichkeiten und Reizungen am Körper kommen. 

pH-Wert zu hoch
I
st der pH-Wert zu hoch (basisch), kann es ebenfalls zu Hautunverträglichkeiten und Reizungen kommen. Zudem tendiert Wasser mit hohem pH-Wert zu Kalkausfällen. Diese führen zu Ablagerungen in den Rohrleitungen sowie an der Wanne und sind eine ideale Grundlage für Biofilm.

Welche Faktoren beeinflussen den pH-Wert?
- Zugabe von Frischwasser
- Anreicherung von Luft im Wasser durch die Massagedüsen
- Anhebung der Wassertemperatur

Der pH-Wert sollte mindestens 1x pro Woche überprüft und allenfalls optimiert werden. Der optimale pH-Wert sollte einen Wert zwischen 6.8 und 7.8 aufweisen.

Wie messe ich den pH-Wert?
Die Kontrolle kann mittels Teststreifen (Farbableich) oder durch elektronische pH-Messer (Angaben in Zahlen) erfolgen. Hier gibt es preiswerte Varianten (z.B. Aquacheck) oder Geräte, für welche man etwas mehr investiert und dann aber auch sehr genaue Ergebnisse erhält, wie zum Beispiel mit dem "Scuba II". 

ICO Spa - pH- und Desinfektions-Messgerät für Whirlpool / Swim-Spa: Diese vernetzte Insel misst und analysiert kontinuierlich die Wasserqualität des Spas, informiert per App auf dem Smartphone und gibt Empfehlungen zur Wasserpflege (kompatibel mit Chlor, Brom oder Salzwasser-Elektrolyse). 

Wie senke ich den pH-Wert?
Mittels einem pH-Senker (auch pH-Minus genannt) wird der pH-Wert gesenkt. Hier immer die Anleitung bezüglich der Mengenangabe beachten. Zudem ist es sehr wichtig, dass der pH-Wert langsam gesenkt wird, Schritt für Schritt und dass man dem Wasser Zeit einräumt, dies zu verarbeiten.

Wie hebe ich den pH-Wert an?
Um den pH-Wert zu erhöhen, verwendet man einen pH-Heber (auch pH-Plus genannt). Auch hier gilt es, den pH-Wert langsam, in kleinen Schritten, zu heben und dem Wasser etwas Zeit zu geben.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.